Asien – Bücher und Filme

“Die Salzstädte” Abdalrachman Munif

Der sehr interessante und informative Roman beschreibt die Veränderung Saudi Arabiens mit Beginn der Erdölentdeckung und dessen Förderung.

“Weltensammlerinnen: Spektakuläre Reiseabenteuer mutiger Frauen” Armin Strohmeyr

Der Autor schildert Reisen von Frauen bis etwa zur Mitte des 20. Jahrhunderts. Das waren also Zeiten, in denen es nicht unbedingt typisch war, als Frau allein unterwegs zu sein. Touristische Infrastrukturen, wie wir sie heute kennen, gab es auch noch nicht.

Die Frauen waren per Flugzeug, Auto, Fahrrad oder Schiff auf allen Kontinenten unterwegs. Sie hatten verrückte Ideen und lebten ihre Träume.

“Eat, Pray, Love” Elizabeth Gilbert

Über eine Frau, die nachdem ihr normales Leben zusammengebrochen ist, nach Italien, Indien und Indonesien reist.

“Der Weltensammler” Ilija Trojanow

Über Richard Francis Burton, ein britischer Offizier in Indien, der in Indien die Sprache des Landes gelernt hat und anonym durch die britische Kolonie gereist ist. Später führt ihn seine Neugier auf neue Sprachen, Menschen und Länder in die arabischen Länder und nach Afrika.

“Lawrence von Arabien: Die Biographie” Jeremy Wilson

T.E. Lawrence wird 1888 in England geboren, studierte Archäologie und arbeitete wissentschaftlich in der Türkei und im Nahen Osten. 1916 bis 1918 unterstützte er als britischer Agent die Araber im Kampf gegen die Türken.

Der Film ““Lawrence von Arabien – Sein Kampf für die Freiheit” basiert auf diesem Buch.

“Frauen erkunden die Welt” Mary Tiegreen, Milbry Polk

Männer, Entdecker und Forscher wie Christoph Kolumbus, James Cook oder Roald Amundsen kennen wir. Diane Fossey und Jane Goodall, die Berggorillas bzw. Schimpansen erforscht haben, kennen wir auch noch. Die beiden Autorinnen porträtieren in ihrem Buch etwa 80 weitere Frauen, die die Welt erforscht haben, u.a. Freya Stark und Alexandra David-Néel.

“Das große Los” Meike Winnemuth

Die Journalistin Meike Winnemuth gewann 500.000 Euro bei “Wer wird Millionär” und beschließt, um die Welt zu reisen. Sie verbringt jeden Monat ihrer einjährigen Reise in einer Weltstadt.

“Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt” Patrick Allgaier, Gwendolin Weisser

“Wir wollten so lange nach Osten gehen bis wir von Westen wieder nach Hause kommen” ist eine der ersten Aussagen in dem wunderbaren Film über eine Reise um die Welt. Mich erinnert der Film an meine eigene Reise durch Mittel- und Südamerika 2013/2014 auch wenn ich anders gereist bin und in einer anderen Gegend unterwegs war. Ich sehe den Film und weiß danach wieder, wie sich die Reise bzw. das Reisen anfüllte.

“Die sieben Säulen der Weisheit: Lawrence von Arabien” T.E. Lawrence

T.E. Lawrence wird 1888 in England geboren, studierte Archäologie und arbeitete wissentschaftlich in der Türkei und im Nahen Osten. 1916 bis 1918 unterstützte er als britischer Agent die Araber im Kampf gegen die Türken.

Der Film “Lawrence von Arabien” wurde nach diesem Buch gedreht.

“Asien, mein Leben. Die großen Reportagen” Tiziano Terzani

Der Italiener Tiziano Terzani arbeitete viele Jahre für den “Spiegel” in Asien. In diesem Buch sind seine 25 größten Reportagen von den siebziger bis zu den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts enthalten. Große Veränderung aus elf Ländern des Mittleren und Fernen Ostens von Indien über Südostasien bis China erlebt man hautnah.

“Fliegen ohne Flügel: Eine Reise zu Asiens Mysterien” Tiziano Terzani

Ein Wahrsager in Hongkong sagt Tiziano Terzani voraus, dass er im nächsten Jahr bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommen wird. Darauf beschließt er, ein Jahr lang in kein Flugzeug zu steigen. Er arbeitet als Reporter in Asien und fährt für seine Reportagen mit dem Boot, dem Bus und der Eisenbahn. Seine Erlebnisse schildert er in diesem Buch.

“Alexander”-Triologie Valerio Massimo Manfredi

Sehr lesenswerte Triologie über Alexander den Großen. Auf meinen Reisen in den nahen Osten, nach Ägypten, in den Iran und selbst nach Nordindien gab es immer wieder Hinweise auf den achtjährigen Feldzug von Alexander dem Großen in diese Länder. Es zog mit seinem Heer durch die Türkei, Syrien und den Libanon, wurde Pharao von Ägypten und gründete auf dem Weg an den Indus mehrere Städte mit dem Namen Alexandria. Er besiegte den persischen König Darios II in der Schlacht von Issos und zerstörte später dessen Hauptstadt Persepolis im heutigen Iran. Er siedelte Griechen und Makedonen, die zu seinem Heer gehörten in den fernen Ländern an und so trifft man heute noch auf Nachfahren der Europäer in Asien. Alle drei Bände sind spannend und unterhaltsam geschrieben.

Band 1 “Alexander – Der makedonische Prinz”

Band 2 “Alexander – König von Asien”

Band 3 “Alexander – Der Herrscher der Welt”

“Königin der Wüste” Werner Herzog

Gertrud Bell wird 1868 in England geboren, studiert und möchte der Enge ihrer Heimat entfliehen. Sie wird zu ihrem Onkel nach Teheran geschickt, wo sie beginnt die Wüste und ihre Menschen zu lieben. Sie wird Vermittlerin zwischen den Stämmen und dem britischen Empire. Auf Grundlage ihrer Empfehlungen werden die Staaten im Nahen Osten im 19. Jahrhundert gebildet.